Manuelle Lymphdrainage - Pferd

Manuelle Lymphdrainage

 

Was ist das?

 

Und wo findet es Anwendung?

 

Die MLD ist eine sanfte Methode das Lymphgefäßssystem des Pferde mittels Massagetechniken wieder anzukurbeln.

 

Anzeichen für ein schlechtes oder beeinträchtigtes Lymphgefäßsystem beim Pferd sind z.b. angelaufene Beine, Schwellungen an der Bauchnaht, allgemein ein schwammiges Bindegewebe.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig, so kommt die MLD bei z.b. folgenden Krankheitsbildern zum Einsatz:

 

- angelaufene Beine

- Kreuzverschlag / Tying Up

- Nachsorge nach Kolik OP´s

- Akute Phlegmone

- chronische Phlegmone / Elefantiasis

- Sehnenentzündung (Synovialitis/Tendovaginitis)

- Fesselringband

- Postoperative Ödeme

- Überbeine

- Mauke

- Hufrehe

uvm....

 

Die MLD wird in den meisten Fällen mit Kompressionsverbänden kombiniert um ein "absacken" der Lymphflüssigkeit nach einer MLD zu vermeiden und dadurch das Lymphgefäßssystem positiv zu unterstützen.

 

Bei chronischen Verläufen wie dauerhaft angelaufene Gliedmaßen oder Sehnenverletzungen wird die MLD gerne mit Kompressionsbandagen kombiniert - auch in diesem Bereich und beim ausmessen und anpassen der Kompressionsbandagen bin ich Ihnen natürlich behilflich, hier arbeite ich als Therapeutin in enger Zusammenarbeit mit der Firma "EquiCrown" zusammen.

 

Sollten Sie Fragen zu dieser Behandlungstechnik haben, so kontaktieren Sie mich gerne per Telefon oder über das Kontaktformular, ich melde mich dann schnellst möglich bei Ihnen zurück.

 

 

EquiCrown Partner - Partner in der Lymphtherapie

Kompressionsbandagen für Pferde

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Akupunktier Hamburg